SEITE: 300 --

Brandschutz

Von Klaus G. Huber am 12.12.2017 01:57 Uhr

Das Schornsteinfegerhandwerk ist in vielen Bereichen in den Brandschutz eingebunden. Im Zuge der Liberalisierung und Entbürokratisierung überträgt der Staat öffentliche Aufgaben an fachkundige Personen bzw. überlässt es der Eigenverantwortung der Bürger, für den Personen- und Sachschutz selbsttätig Sorge zu tragen.

rauchwarnmelder
Rauchwarnmelder.

Der Brandschutztechniker und die gleichzeitige Anerkennung als Brandschutzbeauftragter bieten sich neue Betätigungsfelder an, die von der öffentlichen Hand, von Versicherern oder Betrieben vergeben werden können. Die Qualifikation „Brandschutzbeauftragter (vfdb)“ bietet die Voraussetzung für die Durchführung folgender Aufgaben



Aufgaben:


  • Allgemeine brandschutztechnische Beratung
  • Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Brandschutztechnisches Gebäudemanagement
  • Unterstützung bei der Durchführung der öffentlich-rechtlichen Brandverhütungsschau
  • Beratung der Bauvorlageberechtigten und Architekten im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes in den Gebäudeklassen 1 – 3
  • Brandschutzbeauftragter nach Richtlinie Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb 12-09/01)
  • Brandschutztechnische Unterweisung
  • Beratung zur Sicherstellung und Überprüfung der Flucht- und Rettungswege
  • Überprüfung der Aufstell- und Bewegungsflächen für die Feuerwehr
  • Bewertung von bestehenden Objekten aus Sicht des baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzes
  • Bundesweite Aktionen zur Akzeptanz und Verbreitung von Brandrauchmeldern

Sie möchten mehr zum Thema "Brandschutz" erfahren?
Hier können Sie uns eine Anfrage schicken.